RBS Logo

Das Profil Informationstechnik

Worum geht es in Informationstechnik?
Das Profil Informationstechnik spricht die Schüler/-innen an, die sich insbesondere für Computer und deren Programmierung interessieren. Im Rahmen der Ausbildung werden alle relevanten Aspekte der Informatik besprochen und im Laborunterricht vertieft. Das Spektrum reicht vom Ätzen und Bestücken von Platinen, dem Erlernen von Programmiersprachen, dem Umgang mit einer Datenbank, der Erstellung von Internetseiten bis hin zum Aufbau von Computernetzwerken. Der Unterrichtsumfang (Theorie und praktische Übungen) beträgt 7-9 Stunden pro Woche. Es werden die Grundlagen behandelt, die auch Bestandteil eines Informatikstudiums oder vieler Ingenieurstudiengänge sind.

Was erwarten wir von unseren Schüler/-innen?
Es werden keine Vorkenntnisse im Bereich Informationstechnik erwartet. Jeder Schüler sollte Neugier und Interesse am Umgang mit PCs mitbringen. Erfahrungen beim Programmieren oder der Erstellung einer Homepage sind nicht notwendig. Von unseren neuen Schüler/-innen erwarten wir die Bereitschaft, sich mit technischen Sachverhalten (z. B. Computersprachen oder dem Aufbau von Computern) auseinanderzusetzen.

Welche besondere Qualifikation vermittelt die Ausbildung am TG?
Die im Fach Informationstechnik vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten erleichtern den Einstieg in die Ausbildung von technischen Berufen. Im Besonderen wird ein Absolvent des TG während der ersten Semester eines Informatikstudiums von seinem Vorsprung in Fachkenntnis und Methodik profitieren.

Unsere Absolventen sind somit in besonderer Weise auf die informationstechnischen Anforderungen der Zukunft vorbereitet.

Weiterlesen: Abteilung Technisches Gymnasium Profil Informationstechnik